Unser Leitbild

Grundaufgabe

Die Grundaufgabe der Betreuung ist eine gemeinsame Tagesgestaltung mit den Gästen. Jeder unserer Gäste soll entsprechend seinen Wünschen und Fähigkeiten einbezogen werden, dabei aber weder unter- noch überfordert werden, sondern angepasst gefördert und gefordert werden. Alle Tätigkeiten sollen immer auf freiwilliger Basis stattfinden.

Die Angebote der Tagesbeschäftigung orientieren sich an den Lebensgewohnheiten jedes Einzelnen. Wir möchten Situationen schaffen, in denen sich jeder Gast mit seinen vorhandenen Stärken und Fähigkeiten erleben kann. Um dies zu ermöglichen, dient die Gruppengemeinschaft täglich als Voraussetzung für eine gegenseitige Kontaktaufnahme. Die Gruppe und die Mitarbeiter der Tagespflege werden zum partiellen Familienersatz, gegenseitige Hilfestellung wird gefördert und damit das Selbstbewusstsein aller gestärkt.

Die Tagesgestaltung enthält vier Schwerpunkte: Arbeit, Essen, Pflege und Freizeit

Arbeit bedeutet:

  • gemeinsame Vor- und Nachbereitung der Mahlzeiten,
  • Tisch decken, spülen, backen, Marmelade kochen….
  • Wäsche besorgen, bügeln,…
  • Versorgung von Grünpflanzen und eventueller Tiere

Essen bedeutet:

  • Gemeinsames Essen in einer schönen Umgebung bereitet Freude und fördert die Gruppe.
  • Die Mitarbeiter essen mit den Gästen und tragen so zur familiären Normalität bei. Dabei sind unauffällige Hilfen bei der Nahrungsaufnahme möglich, sowie Trink- und Nahrungskontrolle leicht und unbemerkt realisierbar.
  • Es ist vorgesehen, das Frühstück und den Nachmittagskaffee in eigener Regie zu organisieren, gleichfalls die Zwischenmahlzeiten.
  • Die Mittagsmahlzeit wird komplett geliefert.
  • In der Küche der Tagespflege können ergänzende Komponenten, wie ein besonderer Nachtisch oder ein Salat hergestellt werden.
  • Den gemeinsamen Mahlzeiten in der Tagespflege kommt eine besondere Bedeutung zu, um sie herum strukturiert sich der Tag, sie sollen zu einer entspannten Atmosphäre beitragen.

Pflege bedeutet:

  • Kontinenztraining, Intimhygiene unter Wahrung der Intimsphäre
  • Medikamentengabe und –überwachung
  • Durchführung von Verordnungen, Vitalzeichenkontrolle
  • Überwachung von Nahrungsaufnahme/ Trinkverhalten
  • alternative Heilmethoden, Fußbäder, Kräutertee, kinästhetische Übungen
  • Bewegungsübungen, Sitztanz
  • Körperpflege, Frisieren, Handpflege,…
  • An- und Ausziehtraining bei Ankunft und Heimfahrt
  • Die Pflege erfolgt nach individuellen Bedürfnissen der Gäste unter Beachtung des Pflegeprozesses, der Einbindung der Ressourcen der Gäste und den neuesten pflegerischen Kenntnissen.

Freizeit bedeutet:

  • Musik hören, singen, tanzen
  • malen, basteln, werken
  • altersgerechte Spiele
  • lesen, vorlesen, Fotoalben anschauen
  • Spaziergänge, Ausflüge
  • Café-Besuche
  • Geburtstage feiern
  • jahreszeitlich bezogene Veranstaltungen

Diese Aktivitäten dienen der Förderung der Freude am Leben, dem Spaß und der Anregung aller Sinne. Die Tagespflege möchte für Geist, Körper und Seele ein anregendes Milieu bieten und damit die Teilnahme an „normalen“ Freizeitaktivitäten außerhalb der Einrichtung erleichtern. Die Freizeit wird wöchentlich geplant und für alle ersichtlich ausgehangen.